Die Wespe

Unterpunkte zu dieser Seite

Das Magazin

 

Wer wir sind

Seit 2011 sind wir Verleger des Rad ab Magazin´s, einer europaweiten Fachzeitschrift über die Piaggio Ape. Da wir in der letzten Zeit öfters Anfragen bekommen haben, ob denn auch eine eigene Publikation über die Vespa geplant sei, entschlossen wir uns zu dem Schritt, "Die Wespe" auf den Markt zu bringen!

Die Wespe - Was steckt dahinter

Sicherlich werden jetzt manche Leser denken, dass bereits einige andere Zeitschriften auf dem Markt sind, die sich mit der Vespa beschäftigen. "Die Wespe" soll aber etwas anderes sein. Eine Zeitschrift, die sich nur mit einem Thema befasst - der Vespa!

Dabei legen wir viel Wert auf eine abwechslungsreiche Berichterstattung: Reiseberichte, technische Tipps und Reportagen über Umbauten zählen genau so zu unseren Hauptthemen wie Nachberichte über Treffen und Produktvorstellungen.

Wer schreibt/fotografiert?

Ein großer Teil der Berichte wird direkt durch uns, bzw. durch freiberufliche Mitarbeiter erstellt, die sich alle gut in der Szene auskennen und auch Ihr Handwerk verstehen.

Aber wir freuen uns natürlich auch sehr, wenn Ihr uns einen Bericht über Euren Umbau, Treffen oder Ausflug zusenden könnt. Dabei spielt es natürlich keine Rolle, über was Ihr schreibt. Es muss allerdings mit der Vespa zu tun haben. Einen Bericht könnt Ihr uns direkt über unser Formular zusenden!

Wo gibt es die Wespe zu kaufen?

Auf folgenden Wegen könnt Ihr die WESPE erwerben:

 

  • direkt Online über unseren Shop. Dort findet Ihr auch alle früheren Ausgaben und das Abo.
  • an fast 200 Orten in ganz Österreich. Die Liste aller Zeitschriftenhändler gibt es hier.
  • bei vielen Fachhändlern (fragt einfach den Händler Eures Vertrauens)
  • und ab der Ausgabe 4 auch als ePaper (nicht in Österreich verfügbar)